Handtherapie

Der orthopädische bzw. handtherapeutische Bereich befasst sich mit Schädigungen an Knochen, Gelenken, Bändern, Muskeln und Sehnen. Diese können durch Überlastung, traumatische Erkrankungen und Verletzungen sowie durch eine angeborene Behinderung entstehen.

Mit welchen Beschwerden sind Sie bei mir richtig?

  • Arthrose

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Frakturen

  • nach Amputationen

  • Sympathische Reflexdystrophy (CRPS)

  • Morbus Dupuytren

  • Verbrennungen und Verbrühungen

  • Nervenkompressionssyndromen (z.B. : Karpaltunnelsyndrom, ...)

  • peripheren Nervenläsionen

  • Muskelverletzungen und -dysbalancen

  • Sehnenverletzungen und -erkrankungen

  • schmerzhafte Verspannungspunkte in der Muskulatur

Mögliche Behandlungsmaßnahmen könnten sein

  • Narbenbehandlung

  • Wundbehandlung

  • Mobilisationstechniken

  • Funktionstraining

  • Bewegungsübungen

  • Ödembehandlung

  • Kräftigung der Muskulatur

  • Sensibilitätstraining und Desensibilisierung

  • Triggerpunkttherapie

  • Materialbäder

  • Schienenanpassung

  • ​Heimübungsprogramme

  • Behandlung von Fehlstellungen/Fehlhaltung

  • Gelenksschutzberatung

  • Hilfsmittelanpassung

  • Paraffinbad